3. Forum der Wirtschaftschemie

3. Forum der Wirtschaftschemie

Am 13. Mai 2011 lud die Vereinigung der Wirtschaftschemiker der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster e.V. (kurz WUM e.V.) zu ihrem 3. Forum der Wirtschaftschemie in Münster ein. Im Mittelpunkt des Tages stand das immer bedeutend werdende Thema “Nachhaltigkeit in der chemischen Industrie – Imagepflege oder Überzeugung?”. In Münster versammelten sich insgesamt ca. 200 Teilnehmer, darunter Vertreter der Industrie, ehemalige Studierende der Wirtschaftschemie sowie Studenten der Universität Ulm, Kaiserslautern, Düsseldorf, Kiel, Zürich und Münster.

Die sechs Referenten gingen auf die zentralen Aspekte der Nachhaltigkeit ein:

  • Dr. Thomas Jostmann – Evonik Industries AG
    Thema: Geburtsstunde der Nachhaltigkeit
  • Dr. Péter Krüger – Bayer Material Science AG
    Thema: innovative Aspekte der Nanotechnologie
  • Dieter Herzog – The Dow Chemical Company
    Thema: Wissenschaft für eine nachhaltige Welt
  • Diana Eichhorn – PE International
    Thema: Wichtigkeit der Ökobilanzen als qualitatives Beurteilungsinstrument
  • Dr. Tobias Lewe – A.T. Kearney
    Thema: Wettbewerbsvorteile der Nachhaltigkeit
  • Dr. Roland Schröder – Henkel AG & Co. KGaA
    Thema: firmeneigene Bewertungsmodell zur Nachhaltigkeitsmessung

In den Pausen konnten die Teilnehmenden die Chance zum fachlichen Austausch hinsichtlich des Veranstaltungsthemas und zur Knüpfung von Kontakten zwischen Unternehmensvertreter und Studierenden sowie zwischen den Studierenden untereinander nutzen. Ausgewählte Studierende hatten die Möglichkeit, während des gesamten Tages Einzelgespräche mit dem Hauptsponsor Henkel AG & Co. KGaA zu führen.

In einer abschließenden Podiumsdiskussion wurden Fragen bezüglich “Nachhaltigkeit” von Vortragenden, ergänzt durch Herrn Dr. Gerald Kirchner (BYK Chemie GmbH), gemeinsam in großer Runde erörtert, in welcher sie dem kritischen Publikum Frage und Antwort stehen mussten.

Die lebhaften Diskussionen sowie die positive Resonanz der Teilnehmenden verdeutlichen den erneuten Erfolg des Forums der Wirtschaftschemie. WUM e.V. möchte sich hiermit bei allen Unternehmensvertretern, Teilnehmern und selbstverständlich bei dem Hauptsponsor Henkel AG & Co. KGaA recht herzlich bedanken und seine große Vorfreude auf das 4. Forum der Wirtschaftschemie betonen.

Teilnehmer des diesjährigen Forums der Wirtschaftschemie.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen