Nachhaltiges und sicheres Handeln - Welche Verantwortung trägt die chemische Industrie?

In den letzten Jahren wurde viel über Circular Economy, Green Chemistry und Ressourcenverfügbarkeit diskutiert. Es gibt kaum ein Unternehmen, bei welchem Nachhaltigkeit nicht vom Management gefordert wird. Doch wo ist die Nachhaltigkeit einzuordnen – als Prestige, Luxus oder ein Muss?

Ebenso gibt es viele Kontroversen über die Sicherheit und Verantwortung der chemischen Industrie für Anlagen, Reaktionen und Stoffe. Nicht ohne Grund wurden hohe Standards für die chemische Industrie eingeführt. Aber übersteigt nicht auch häufig der Aufwand den Nutzen? 

Es gibt in der Europäischen Union schon heute die strengsten Umwelt und Sicherheitsauflagen für chemische Unternehmen weltweit. Ist es möglich trotz der geforderten Standards mit der Konkurrenz mitzuhalten? Und wie sehr geht die Nachhaltigkeit mit der Sicherheit Hand in Hand?

Wir wollen uns unter dem Motto “Nachhaltiges und sicheres Handeln – Welche Verantwortung trägt die chemische Industrie?” mit der Zukunft der chemischen Industrie auseinandersetzen und haben dazu wieder Referenten aus den unterschiedlichsten Unternehmen eingeladen. Neben den Vorträgen wird es natürlich wieder viel Zeit zum Austausch mit anderen Studierenden und den anwesenden Firmenvertretern geben.

Wann? 29. November 2019

Wo? Fürstbischöfliches Schloss Münster

Unsere Gäste? ALTANA, BASF, Brenntag, Dow, Evonik

Zur Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich. Wir freuen uns auf Euren Besuch!

 

Euer WUM-Team

 

Unsere Gäste

ALTANA ist global führend in reiner Spezialchemie. Die Unternehmensgruppe bietet innovative, umweltverträgliche Speziallösungen für Lackhersteller, Lack- und Kunststoffverarbeiter, Druck- und Verpackungsindustrie, die Kosmetikbranche sowie die Elektroindustrie an. Das Produktprogramm umfasst Additive, Speziallacke und -klebstoffe, Effektpigmente, Dichtungs- und Vergussmassen, Imprägniermittel sowie Prüf- und Messinstrumente. Die vier Geschäftsbereiche von ALTANA, BYK, ECKART, ELANTAS und ACTEGA, nehmen in ihren Zielmärkten jeweils führende Positionen hinsichtlich Qualität, Produktlösungskompetenz, Innovation und Service ein.

Die ALTANA Gruppe hat ihren Sitz in Wesel am Niederrhein und verfügt über 47 Produktionsstätten sowie über 60 Service- und Forschungslaborstandorte weltweit. Konzernweit arbeiten über 6.400 Mitarbeiter für den weltweiten Erfolg von ALTANA. Im Jahr 2018 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 2,3 Milliarden Euro. Davon fließen jedes Jahr rund 7 Prozent in die Forschung und Entwicklung. Mit einer im Branchenvergleich hohen Ertragskraft gehört ALTANA zu den innovativsten sowie wachstums- und ertragsstärksten Chemieunternehmen weltweit.

 

Die Spezialchemie-Produkte von ALTANA sorgen für Sicherheit, Stabilität und Langlebigkeit. Entwickelt und hergestellt werden sie von innovativen Köpfen, die gemeinsam an den besten Lösungen arbeiten. Entdecke, wie ALTANA zu dir und deiner Karriere passt: www.altana.jobs

Chemie für eine nachhaltige Zukunft, dafür steht BASF. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Rund 122.000 Mitarbeiter arbeiten in der BASF-Gruppe daran, zum Erfolg unserer Kunden aus nahezu allen Branchen und in fast allen Ländern der Welt beizutragen. Unser Portfolio haben wir in sechs Segmenten zusammengefasst: Chemicals, Materials, Industrial Solutions, Surface Technologies, Nutrition & Care und Agricultural Solutions. BASF erzielte 2018 weltweit einen Umsatz von rund 63 Milliarden €. BASF-Aktien werden an der Börse in Frankfurt (BAS) sowie als American Depositary Receipts (BASFY) in den USA gehandelt. Weitere Informationen unter www.basf.com.

Brenntag ist Weltmarktführer in der Distribution von Chemikalien und Inhaltsstoffen. Das in Deutschland ansässige internationale Unternehmen managt komplexe Lieferketten und erleichtert sowohl Herstellern als auch Nutzern von Chemikalien den Marktzugang zu tausenden von Produkten und Dienstleistungen. Es verbindet ein globales Netzwerk mit herausragender lokaler Ausführung. Damit ist Brenntag der effektivste und bevorzugte Partner der Branche – ganz im Sinne seiner Philosophie: „ConnectingChemistry“.

Brenntag betreibt ein weltweites Netzwerk mit mehr als 580 Standorten in 76 Ländern. Mit mehr als 16.600 Mitarbeitern weltweit erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 12,6 Mrd. Euro (14,8 Mrd. US-Dollar) im Jahr 2018.

Für Brenntag geht Chemiedistribution weit über die Lieferung und den Transport von Chemikalien hinaus. Brenntag…

  • verbindet Chemieproduzenten und weiterverarbeitende Industrie in einer gewinnbringenden Partnerschaft
  • unterstützt seine Kunden und Lieferanten mit maßgeschneiderten Distributionslösungen für Industrie- und Spezialchemikalien
  • bietet ein umfassendes Sortiment mit mehr als 10.000 verschiedenen Produkten und eine Lieferantenbasis von Weltrang
  • dient als One-Stop-Shop für etwa 195.000 Kunden in vielen unterschiedlichen Abnehmermärkten wie etwa in den Branchen Beschichtungen, Nahrungsmittel, Öl & Gas, Pharma, Körperpflege und Trinkwasseraufbereitung
  • verfügt über langjährige Erfahrung in den einzelnen Ländern und lokale Stärke dank seiner Vertriebs- und Marketingorganisation aus über 5.000 Experten
  • bietet spezifische Anwendungstechniken, umfassenden technischen Service und Mehrwertleistungen (z. B. Just-in-time-Lieferung, Mischungen & Formulierungen, Neuverpackung, Bestandsverwaltung und Abwicklung der Gebinderückgabe)
  • führt das operative Geschäft dezentral durch regionale Niederlassungen, hält führende Marktpositionen in Europa, Nord- und Lateinamerika und baut seine Präsenz im asiatisch-pazifischen Raum weiter aus
  • setzt auch beim Thema Sicherheit Standards in der Branche und arbeitet weltweit nach dem Prinzip „Safety First“
  • hat es sich zum Ziel gesetzt, seinen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit in allen bedienten Industrien und Anwendungsbereichen zu leisten

Brenntag wird von einem erfahrenen Management geführt, das zusammen über jahrzehntelange Erfahrung und Kompetenz in der Chemiedistribution und -produktion verfügt. Seit dem 29. März 2010 ist die Brenntag AG (WKN A1DAHH) an der Frankfurter Wertpapierbörse im Segment Prime Standard gelistet und gehört seit dem 21. Juni 2010 dem MDAX Index an.

brenntag.com

Dow combines one of the broadest technology sets in the industry with asset integration, focused innovation as a globally leading chemical company.

Our 37.000 strong employee base contribute to our portfolio of performance materials, industrial intermediates and plastics businesses to deliver a broad range of differentiated science-based products and solutions for our customers. You will find, that our products are surrounding your everyday life in packaging, consumer care, infrastructure, industry and various more application fields.

Our vision is to become the most innovative and customer centric material science company, while being a role model for the inclusion of a diverse team and environmental sustainability.

We have embarked on the third stage of our sustainability journey with our ambitious 2025 Sustainability Goals. We are collaborating with like-minded partners to advance the well-being of humanity by helping lead the transition to sustainable planet and society.

Menü schließen